StartseiteAktuellesGottesdiensteGemeindelebenEinrichtungen & PartnerÜber unsDownloadsINTERN
VeranstaltungenGemeindelebenBaugeschehenKirchenvorstandStellenangebote

Bericht von der Junisitzung des Kirchenvorstandes


Die letzte Sitzung des Kirchenvorstandes vor der Sommerpause fand am Montag, dem 19. Juni 2017 im Gemeindehaus Homiliusstraße statt.

 

Hinsichtlich unserer bevorstehenden Stellenausschreibungen konnte berichtet werden, dass sowohl die Pfarrstelle für die Nachfolge von Pfarrer Rentsch, der im Dezember 2017 in den Ruhestand geht, als auch die Stelle unserer Kirchenmusikerin Gisela Semper, die unsere Gemeinde zum Jahreswechsel verlassen wird, genehmigt wurden und damit neu besetzt werden können. Damit werden im Sommer entsprechende Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche erscheinen und sich hoffentlich viele geeignete Bewerberinnen und Bewerber melden. In den federführenden Gremien werden u.a. geeignete Kriterien für die Auswahl der zukünftigen Stelleninhaber gesammelt und aufbereitet.

 

Großen Raum der Sitzung nahmen zudem die Berichte aus den zahlreichen Ausschüssen des Kirchenvorstandes ein. Wesentliche Informationen sollen an dieser Stelle weitergegeben werden:

 

  • im Jahr 2018 wird "Pro Christ", eine große Evangelisationsveranstaltung, in der Gemeinde übertragen werden - nähere Informationen werden folgen,
  • die Bauarbeiten am Pfarrhaus Altkaditz gehen planmäßig voran, wenngleich die Schäden teilweise deutlich größer als erwartet sind,
  • für unseren Reformationsgedenkgottesdienst am 3. September 2017 werden noch Unterstützer gesucht (z.B. für die Verpflegung oder für die Betreuung von Turmführungen auf die St.-Markus-Kirche),
  • der Bauausschuss berichtete von vielen kleineren Projekten, die die Wartung und Instandhaltung unserer Gebäude (u.a. das Kinderhaus an der Apostelkirche) betreffen und gegenwärtig vorbereitet und betreut werden,
  • die Überweisung des Kirchgeldes oder anderer Spenden soll zukünftig auch online über Lastschrift oder über PayPal möglich sein,
  • die Pfadfinder an der Weinbergskirche sollen zukünftig von FSJlern unterstützt werden - entsprechende Mittel wurden vom Kirchenvorstand freigegeben,
  • nach dem Gemeindeabend zur Zukunft des Ensembles St. Markus gehen die Planungen weitere - aufgenommene Änderungswünsche werden demnächst in geeigneter Form bekanntgegeben.

Abschließend wurde noch auf eine Projektstelle zum Thema Opens external link in new window"anders wachsen" aufmerksam gemacht. Die Angebote des Projektes können auch von unserer Gemeinde genutzt werden.

 

Die Sitzung endete nach drei Stunden mit intensiven Gesprächen mit Gebet und Segen.

 

gez. Florian Reißmann